Ausbau der Einkaufszentren in Spanien geht weiter

Das Geschäft der Einkaufszentren wächst ständig. Die Bequemlichkeit, die die Konzentration verschiedener Geschäfte an einem Ort bietet, die mit ihnen verbundenen Konnotationen von Freizeit und der Spaß, die Sicherheit und der Komfort, die wir in dieser Art von Geschäften finden, ermöglichen es, die Präsenz zu vervielfachen und den Umsatz weiter zu steigern. In den nächsten zwei Jahren wird erwartet, dass Spanien bis zu 180.000 Quadratmeter an Einkaufszentren mit neuen Flächen und einer großen Vielfalt an Geschäften schaffen wird. Damit verfügt die südlichste Gemeinde Spaniens über insgesamt mehr als 85.000 Quadratmeter Fläche an Einkaufszentren, die in diesem Jahr eingeweiht wurden oder noch eingeweiht werden.Ein großer Teil des Erfolgs der großen Einkaufszentren ist zweifellos auf den Boom im Einzelhandel und die Verbreitung modischer Geschäfte zu erschwinglichen Preisen zurückzuführen, die ein sehr breites Publikum anziehen, das daran interessiert ist, Kleidung und Accessoires zu guten Preisen zu kaufen.

Diese Art von Zentren ermöglicht den Zugang zu einer breiten Palette von Geschäften mit einem angenehmen Spaziergang, ohne dass man verschiedene Verkehrsmittel benutzen oder zusätzlichen Treibstoff ausgeben muss, um die gewünschten Produkte in dem einen oder anderen Geschäft zu finden. Im Gegenteil, der Spaziergang durch das Einkaufszentrum kann durch Freizeit in Erholungsgebieten, durch das Ausleihen von Dienstleistungen sowie durch Momente der Erholung in Restaurants, Cafés oder zu diesem Zweck eingerichteten Bereichen ergänzt werden.Europäisches Wachstum Aber wenn die Zahlen in Spanien ermutigend sind, so sind sie auf europäischer Ebene nicht weniger interessant, da in diesem Bereich zwischen diesem und dem nächsten Jahr insgesamt bis zu 9,1 Millionen Quadratmeter neue Handelszentren entstehen werden.